bmw-1368279_1280

BMW Neuwagen kaufen: Tipps zur Finanzierung

BMW Neuwagen kaufen: Tipps zur Finanzierung

Nur wenige Dinge sind noch schöner, als sich den Traum von einem Neuwagen zu erfüllen. Doch für einen BMW gilt es dafür entsprechend tief die Tasche zu greifen. BMW ist ein Premiumhersteller, der bewusste Preise ausruft. Für etliche Kaufinteressenten bedeutet dies, ihre Neufahrzeuge finanzieren zu müssen.

Prinzipiell gibt es gegen die Kfz-Finanzierung überhaupt nichts einzuwenden. Genau genommen machen das sogar alle so. Statistiken belegen, dass mittlerweile fast jeder Neuwagen finanziert wird. Nur äußerst wenige Autokäufer können den Kaufpreis beim Händler bar auf den Tisch legen.

Allerdings will eine Finanzierung gut vorbereitet sein. Ob man nun einen BMW finanzieren möchte oder es um den Pkw eines anderen Herstellers geht, ist dabei übrigens vollkommen zweitrangig. Wer die falsche Entscheidung trifft, zahlt ordentlich drauf. Deshalb lohnt es sich umso mehr, die richtige Finanzierungsvariante zu wählen. Für all diejenigen, die sich mit dem Thema Autofinanzierung nicht so ganz auskennen, haben wir die folgenden Informationen zusammengestellt. Wir erläutern im Detail, wie die einzelnen Finanzierungsvarianten im Vergleich abschneiden.

Ballonfinanzierung

Die Ballonfinanzierung gilt inzwischen als Klassiker. Händler und Autobanken empfehlen sie liebend gern. Dies geschieht aus gutem Grund: Die Monatsraten sind so schön niedrig und verleiten somit eher zum Autokauf. Allerdings trägt die Ballonfinanzierung ihren Namen nicht umsonst, denn am Ende kommt es nochmals richtige dicke: Nach einer meist relativ kurzen Zeit von drei Jahren wird die Schlussrate fällig.

Leider ist die Abschlussrate der Finanzierung meist stattlich bemessen. Nur wenige Autobesitzer können den noch offenen Betrag einfach aufwenden. Als Folge schließen sie oft eine Anschlussfinanzierung ab, die wesentlich teurer als die alte Finanzierung ist. Oder sie geben den Pkw zurück, sodass die Finanzierung im bisherigen Lauf mit Leasing zu vergleichen ist.

Leasing

Dass sich privates Pkw-Leasing in de letzten Jahren zu einem echten Renner entwickelt hat, überrascht kein bisschen. Die niedrigen Monatsraten sind einfach zu verlockend. Zumal keine Ersparnisse benötigt werden. Wer sich einen Pkw nicht leisten kann, wählt einfach den Leasingvertrag und schon ist die Welt in Ordnung.

Aber natürlich gibt es auch hier einen satten Haken. Im Vergleich muss der Leasingnehmer tief in die eigene Tasche greifen. In den ersten Jahren erfahren Autos nämlich den mit Abstand größten Wertverlust. Dieser Wertverlust ist in de Leasingraten komplett berücksichtigt. Hinzu kommt noch die Marge der Leasinganbieters. Deshalb lohnt es sich Privatpersonen im Regelfall nicht, ein Auto zu leasen. Attraktiv ist diese Variante primär für Unternehmen, weil sie über die Möglichkeit verfügen, Leasingraten steuerlich geltend zu machen.

Ratenkredit

Lange Zeit galt der Ratenkredit als kostspielig und war somit keine gute Wahl. Doch die Situation am Markt hat sich grundlegend verbessert. Aufgrund des gestiegenen Wettbewerbs und der mittlerweile zahlreichen Online-Kredite sind die Konditionen viel attraktiver geworden. Zudem gibt es heute viele Direktbanken, die spezielle Kfz-Kredite anbieten.

Diese Kredite punkten mit niedrigen Zinssätzen und ermöglichen somit günstige Kfz-Finanzierungen. Dementsprechend sollte jeder potenzielle Neuwagenkäufer, der eine Finanzierung benötigt, Konditionen für Ratenkredite vergleichen. Selbst im Bereich der Neuwagenfinanzierung können einige Direktbanken mit den Autobanken konkurrieren oder sogar bessere Konditionen anbieten.

Natürlich gibt es einen Nachteil. Die monatlichen Raten sind konstant berechnet – und das von Anfang bis Ende der Laufzeit. Dementsprechend kann die monatliche Belastung höher bemessen sein. Aber hiervon sollten sich Autokäufer nicht abschrecken lassen, denn im Gegenzug gibt es keine hohe Schlussrate.

Unsere Empfehlung zur Kfz-Finanzierung

Keine der genannten Finanzierungsformen ist perfekt bzw. gehen mit jeder Variante ganz eigene Vor- und Nachteile einher. Dennoch gibt es aus unserer Sicht einen klaren Sieger, nämlich den Ratenkredit. Vor allem die Tatsache, dass attraktive Zinsen locken, eine fortlaufende Rückzahlung mit konstanten Raten erfolgt und das Auto am Ende dem Kreditnehmer gehört, spricht für sich.

Außerdem bietet die Kfz-Finanzierung per Ratenkredit einen ganz enormen Vorteil. Der Kreditnehmer kann sich den Kreditbetrag auf sein privates Girokonto auszahlen lassen. Mit diesem Wissen im Hinterkopf sucht er den Autohändler auf und bietet ihm eine Barzahlung an. Dadurch öffnet sich ein ganz neuer Verhandlungsspielraum. Wer dem Händler eine Barzahlung anbieten kann, befindet sich in der Lage, wesentlich attraktivere Rabatte auf den Fahrzeugpreis auszuhandeln.

Alternative: Gebrauchtwagen kaufen

Sollte es beim Budget eng werden und man deshalb ins Grübeln kommen, empfiehlt sich ggf. der Kauf eines Gebrauchtwagens. Wie schon angedeutet wurde, erfahren Autos gerade in der Anfangszeit den größten Wertverlust. Wer z.B. einen jungen Gebrauchten erwirbt, fährt am Ende immer noch ein richtig tolles Auto, spart aber beim Kauf eine Menge Geld. Weil dies mittlerweile viele Menschen erkannt haben, überrascht es nicht, dass Jahresfahrzeuge so beliebt sind.

Doch gerade beim Kauf gebrauchter Autos in höherer Preisklasse ist es sinnvoll, den Fahrzeugwert genau zu überprüfen. Oft gibt es nämlich nicht so viele Vergleichsfahrzeuge und niemand möchte das Auto zu einem überhöhten Preis erwerben. Als Lösung empfiehlt sich eine Pkw-Wertermittlung. Wer zuvor den Gebrauchtwagenwert ermittelt, kann den Kauf genau abwägen und so die richtige Entscheidung treffen. Die eigentliche Wertermittlung ist online schnell erledigt und punktet bei Wahl des richtigen Anbieters mit einer hohen Genauigkeit. Sie können auch eine Autobewertung vornehmen, bei der www.autobewertung-oesterreich.at zb. dadurch lasst sich erschließen was ein Auto im Ankauf wer wäre.

Natürlich lässt sich ein Gebrauchtwagen ebenfalls finanzieren. Gerade hier punktet sehr häufig der Ratenkredit. Er bietet attraktive Konditionen sowie maximale Planungssicherheit. Im Übrigen gewinnen die Direktbanken im Vergleich fast immer. Bei der Gebrauchtwagenfinanzierung sind die Autobanken oft relativ teuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *